Anal-Stellungen: Die besten Positionen für Analsex

Anal-Stellungen: Die besten Positionen für Analsex

Wenn du an Analsex denkst, siehst du vor deinem geistigen Auge wahrscheinlich ein Paar in Doggy-Stellung. Sex durchs Hintertürchen und Sex von hinten: Das passt wie Arsch auf Penis (oder Strap-on). Aber dir stehen viel mehr Optionen offen, als du denkst – manche davon angenehmer als Doggy-Style. Wir haben die besten Anal-Stellungen gesammelt und geben dir Tipps für schmerzfreien Analsex.

Stellungen für schmerzfreien Analsex

Die einen lieben es, die anderen verzerren schmerzerfüllt das Gesicht: Analsex spaltet die Gemüter. Für manche Menschen ist es eine lustvolle Erfahrung, während es andere mit Schmerzen und Unwohlsein verbinden. Die Penetration am Anus verbindet Dehnung und ungewohnten Druck mit einer herrlichen Enge und Fülle. Und mit der richtigen Sexstellung kannst du die möglichen Schmerzen deutlich reduzieren.

Doggy-Style ist zwar die bekannteste Stellung für Sex von hinten, aber nicht die angenehmste. Der empfangende Partner kniet mit erhobenem Hintern auf dem Bett und balanciert auf Armen und Beinen. Dabei muss er den Unterkörper anspannen – und genau das wollen wir beim Analsex eigentlich vermeiden. Da wäre das schöne Anal-Training für die Katz gewesen!

Besser ist die Löffelchen Stellung, in der beide Partner auf der Seite liegen. Diese Analsex-Stellung für Anfänger ist bequemer, besonders wenn es einen gewissen Größenunterschied gibt. Ihr könnt euch so hindrapieren, dass Po und Penis auf einer Höhe sind. Der passive Partner kann den Oberkörper nach vorne beugen, um einen besseren Winkel zum Eindringen zu finden.

5 kleine Tricks, um den Analsex angenehmer zu machen

  1. Guter Analsex braucht Geduld. Verdoppele die Zeit, die du im ersten Moment anpeilen würdest. Ein ausgiebiges, gezieltes Vorspiel mit einer sanften Analdehnung oder einem Rimjob schafft die besten Voraussetzungen für jede Position.
  2. Allgemein ist es hilfreich, die Sexstellungen an eure körperlichen Gegebenheiten anzupassen. In der Doggy-Position kannst du dich in verschiedenen Winkeln hinknien oder sogar auf den Bauch legen, wenn du es bequemer haben willst. Ein großes Sexkissen unter dem Bauch hilft dir dabei, die Muskeln zu entspannen.
  3. Wählt eine Position, in der der aktive Partner möglichst viel Kontrolle über seine Bewegungen hat. Zu schnelles, zu tiefes Eindringen kann unfassbar schmerzhaft sein.
  4. Der richtige Winkel ist der wichtigste Faktor für ein angenehmes, schmerzarmes Erlebnis. Je nach anatomischer Ausstattung passt eine andere Anal-Stellung besser zu euren Körpern. Wenn es in einer Position nicht klappt, versucht eine andere!
  5. Kreisende Bewegungen fühlen sich für den passiven Partner oft besser an als tiefe Stöße. Experimentiert mit euren gesamten Körpern, um einen harmonischen Rhythmus zu finden!

Kamasutra von hinten: Anal-Stellungen für Fortgeschrittene

Wenn ihr die Basics gemeistert habt, könnt ihr andere Positionen ausprobieren. Euch steht das gesamte Kamasutra offen. Aber statt das Bett in ein Yogastudio zu verwandeln, lohnt sich ein zweiter Blick auf die „Standard-Stellungen“ wie Doggy, Reiterposition oder Missionar. Die meisten Stellungen funktionieren beim Pegging genauso gut wie bei anderen Formen der analen Erotik.

Bei der abgewandelten Missionarsstellung kannst du gut kontrollieren, wie tief der Penis eindringt. Der passive Partner liegt dafür auf dem Rücken und legt seine Beine auf den Schultern des aktiven Partners ab. Ein Kissen unter dem Po sorgt für einen besseren Eintrittswinkel und gleicht Größenunterschiede aus. Ihr könnt in dieser Position auch Sex im Stehen ausprobieren, indem ihr gemeinsam an die Bettkante rutscht.

Die Reiterposition ist normalerweise toll, weil die Kontrolle bei der Person liegt, die oben sitzt. Aber es kann passieren, dass der empfangende Partner zu schnell herunterrutscht und sich selbst „aufspießt“. Beim Reverse Cowgirl/Cowboy kann der Penis die Prostata streifen und einen Anal-Orgasmus auslösen.

Finde eine Sexstellung, die euch Spaß macht! In den Amateurvideos bei MyDirtyHobby* findet ihr bestimmt mehr als genug Anregung für aufregende Positionen.

Kontaktiere uns!

Kontaktiere uns!

Du möchtest Camgirl werden oder mit Chatten Geld verdienen? Kontaktiere uns ganz unverbindlich für weitere Informationen!

* Hinweis: Wenn du dich über unseren Affiliate-Link anmeldest erhalten wir eine kleine Provision. Diese ermöglicht uns, dir weiterhin kostenlos exklusiven Content anbieten zu können.

Social Media

Erzähle auch anderen davon und empfehle den Beitrag auf Social-Media, WhatsApp und Telegram weiter!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram

Partner

Weitere Beiträge für dich: