Checkliste Analsex: So wird dein erstes Mal anal ein Erfolg

Checkliste Analsex: So wird dein erstes Mal anal ein Erfolg

In deinem Kopfkino bist du ein waschechter Pornostar, bei dem jedes Loch bis zum Anschlag gefüllt wird. In der Realität sieht es anders aus: Analsex ist nicht mehr als eine heiße Fantasie für dich. Du hast Angst vor den Schmerzen oder andere Vorurteile. Wir teilen die besten Tipps mit dir, damit dein erstes Mal anal ein erfüllendes Erlebnis wird.

Das solltest du vor deinem ersten Mal anal wissen

Analsex ist keine Quantenphysik. Die Theorie ist dir sicher bekannt: Ein Penis oder ein Strap-on dringt von hinten in deinen Anus ein. Idealerweise bist du dabei entspannt und unverkrampft. Und wenn es richtig gut läuft, kannst du sogar einen Anal-Orgasmus erleben.

Vielleicht hast du es schon einmal ausprobiert und bist nicht weit gekommen. Das liegt daran, dass der Anus ein kräftiger Muskel ist, der bei Anspannung wortwörtlich zumacht. Normalerweise ist das eine gute Sache, wenn man den biologischen Nutzen des Darmausgangs bedenkt. Aber in dieser speziellen Situation möchtest du ein möglichst weit geöffnetes Poloch.

Das ist alles leichter gesagt als getan. Ob bei homo- oder heterosexuellen Paaren: Analsex oder Pegging sind herausfordernde Sexpraktiken. Ohne die richtige Vorbereitung kann es unangenehm oder schmerzhaft werden. Zum Glück ist das keine mystische Geheimwissenschaft – du brauchst nur ein paar Zutaten für den Erfolg. 

5 wichtige Voraussetzungen für guten Analsex

  1. Vertrauen: Dein erstes Mal anal sollte nicht in einer Kamikaze-Aktion bei einem One-Night-Stand passieren. Du kannst es natürlich trotzdem versuchen. Die Erfolgschancen sind jedoch höher, wenn du die andere Person kennst und einschätzen kannst.
  2. Anal-Training mit Fingern oder Sextoys: Ein trainierter Darmausgang ist keine naturgegebene Eigenschaft. Du solltest deinen Körper auf die Penetration vorbereiten. Dafür eignet sich ein Set aus Analplugs in verschiedenen Größen oder andere Anal-Toys.
  3. Vorspiel: Genauso, wie du dich vorm Training aufwärmst, brauchst du beim Sex ein Warm-up. Das Vorspiel für den ersten Analsex sollte besonders ausgiebig ausfallen. Neben Streicheleinheiten oder einer Massage kannst du dich dem Thema Analsex mit einem Rimjob nähern. Mit einer Analdusche vorher gibt es keine bösen Überraschungen.
  4. Geduld und Zeit: Zeitdruck ist Gift für die Lust. Erst, wenn zwei oder drei Finger bequem im Po Platz finden, solltet ihr zum Hauptakt übergehen. Und wenn das eine Stunde dauert, ist das eben so!
  5. Literweise Gleitgel: Der Anus befeuchtet sich nicht selbst, ein gutes Gleitmittel ist deswegen unerlässlich. Gleitgel auf Silikonbasis ist für den Analsex ideal, weil es nicht in die Haut einzieht. Du musst daher nicht so oft nachlegen.

Kann Analsex gefährlich sein?

Der Körper ist nicht für den Analsex geschaffen. Du musst dich mit Geduld und Energie am Schließmuskel vorbeizwängen, wenn du anal Sex mit deinem Partner haben möchtest. Wir können jedoch Entwarnung geben: Der Muskelring kann nicht ausleiern oder offen stehen bleiben. Analverkehr kann keinen dauerhaften Schaden anrichten oder zur Inkontinenz führen.

Das Risiko für sexuell übertragbare Infektionen ist beim Analsex jedoch höher als bei anderen Formen des erotischen Austausches. Das liegt daran, dass die trockene Haut im Darm bei Belastung leicht reißen kann. Durch diese unangenehmen, aber grundsätzlich ungefährlichen Fissuren können Krankheitserreger leichter in die Blutbahn eindringen. Gleitgel und Kondome schützen! 

Nicht den Kopf hängen lassen, wenn es beim ersten Mal nicht funktioniert! Selbst dein liebstes Anal-Camgirl* ist nicht als Size Queen vom Himmel gefallen. Mit etwas Geduld und Spucke wirst du bald ein echter Profi in Sachen Poposex!

Kontaktiere uns!

Kontaktiere uns!

Du möchtest Camgirl werden oder mit Chatten Geld verdienen? Kontaktiere uns ganz unverbindlich für weitere Informationen!

* Hinweis: Wenn du dich über unseren Affiliate-Link anmeldest erhalten wir eine kleine Provision. Diese ermöglicht uns, dir weiterhin kostenlos exklusiven Content anbieten zu können.

Social Media

Erzähle auch anderen davon und empfehle den Beitrag auf Social-Media, WhatsApp und Telegram weiter!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram

Partner

Weitere Beiträge für dich: