Camgirl werden

So startest du als Pornostar durch!

Inhalt
Camgirl werden
Camgirl werden mit Pornagent

Als Camgirl oder Pornodarstellerin arbeiten, richtig viel Geld verdienen, flexibel sein und vielleicht sogar berühmt und ein Pornostar werden?

Um in der Erotik-Branche richtig durchstarten zu können brauchst du eine stabile Basis und ein Fünkchen Glück. Als deine Agentur beraten wir dich beim Einstieg.

Und selbst nach deiner Newcomer-Phase stehen wir mit Coachings und Weiterbildungen an deiner Seite. 

Du möchtest Camgirl werden?

Oder willst du Amateur-Pornos drehen und noch mehr Geld verdienen?

Bei uns erfährst du alle wichtigen Informationen rund um den sexy Nebenjob!

Unser Service ist und bleibt für dich immer kostenlos!

Die 10 größten Vorteile vom Job als Camgirl

Du genießt einige Vorteile, wenn du Camgirl werden willst.

Wir fassen für dich die wichtigsten Punkte zusammen.

1. Hohe Verdienstmöglichkeiten

Geld regiert die (Camgirl-)Welt.

Es ist völlig okay, wenn du aus finanziellen Gründen an Jobs in der Erotikbranche interessiert bist. Der Verdienst bei Erotik-Jobs ist sehr attraktiv.

Wir können dir allerdings keine endgültigen Zahlen nennen. Dein Ehrgeiz bestimmt, wie viel am Ende auf deinem Konto landet.

Vom lukrativen Nebengeschäft bis hin zur Vollzeit-Karriere ist alles möglich.

2. Flexible Arbeitszeiten

Du entscheidest, ob du nur ein paar Stunden pro Monat investierst oder Vollzeit als Webcam Girl arbeitest.

Das hängt natürlich von deinen zeitlichen Möglichkeiten und anderen Verpflichtungen ab.

Um Camgirl zu werden, musst du keine festen Arbeitszeiten einhalten. Deine Fans schätzen einen Zeitplan, wann sie dich vor der Cam erwischen.

Aber du selbst legst fest, wann du arbeitest und wie du deine Zeit einteilst.

3. Praktische Heimarbeit

Keine Lust darauf, morgens um 7 in einem überfüllten Zug zu stehen, um ins Büro zu pendeln?

Dann arbeite einfach von zu Hause aus!

Mit dem richtigen Equipment wird aus deinem Schlafzimmer ein Studio.

4. (Neben-)Job aus Leidenschaft

Camgirl werden - Nebenjob aus Leidenschaft
Camgirl werden - Nebenjob aus Leidenschaft

Wer möchte nicht gern mit Freude zur Arbeit gehen?

Je mehr Spaß du als Camgirl hast, desto besser verdienst du.

Die Zuschauer merken, wenn du mit Herz bei der Sache bist.

5. Loyale Fans und Liebhaber

Du musst nicht die geborene Rampensau sein, um Camgirl zu werden.

Viele erfolgreiche Künstlerinnen waren vor ihren ersten Drehs schüchtern, verschlossen und unerfahren.

Aber genau das fasziniert deine potenzielle Fanbase!

Wenn du dir selbst treu bleibst und authentisch bist, hast du bald schon viele treue Fans.

6. Sprungbrett zur ganz großen Karriere

Viele Pornostars starteten ihre Karriere vor der Webcam.

Und einige davon durften wir von Pornagent betreuen!

Wenn du mit Motivation, Ehrgeiz und Selbstvertrauen an die Karriere als Pornodarstellerin herangehst, kannst du sehr bekannt werden.

7. Selbstständigkeit und Selbstvertrauen

Du bist von niemandem abhängig. Es gibt keinen Chef, der darüber entscheidet, wie viel Geld du verdienst.

Dein Erfolg liegt in deiner Hand.

Das gibt dir einen großen Selbstvertrauens-Schub!

8. Erotischer Spaß bei der Arbeit

Es macht einfach jede Menge Spaß, offen, authentisch und fröhlich vor der Kamera zu stehen.

Vielleicht lernst du dabei eine Seite an dir kennen, die dir bislang unbekannt war!

9. Du kannst eigene Amateur-Pornos drehen

Du bestimmst, welche Videos du drehst und was die Zuschauer zu Gesicht bekommen.

Als Amateur-Pornodarstellerin behältst du die kreative Freiheit.

Lust auf außergewöhnliche Fetische oder dein ganz persönliches Kopfkino?

Go for it!

Seinen ersten eigenen Amateur Porno drehen ist in jedem Fall eine schöne Sache.

10. Verschiedene Einnahmequellen und passives Einkommen

Wenn du Amateur-Pornos drehst, generierst du ein passives Einkommen.

Sobald die Clips, Bilder und Videos einmal in deinem Shop sind, verdienst du jeden Monat etwas daran.

Du kannst nebenbei noch mehr verdienen, indem du Sex-Chats anbietest oder live vor der Cam sitzt.

Was muss ich als Camgirl eigentlich machen?

Das Leben als Camgirl hat viele Vorteile. Aber wie läuft der Job eigentlich ab?

Wahrscheinlich hast du eine grobe Vorstellung von der Arbeit vor der Webcam. Aber entspricht das der Realität? 

Es gibt verschiedene Wege, als Amateur-Pornostar oder Camgirl Geld zu verdienen. 

Das meiste Geld verdienst du vor der Kamera.

Du könntest Pornodarstellerin werden und eigene Clips veröffentlichen.

Potenzielle Kunden bezahlen dann Geld für den Zugang. Oft bekommst du deine Bezahlung direkt von der Plattform, auf der du die Videos teilst.

Amateur-Pornos haben oft eine Länge von fünf bis zehn Minuten und sind in der Produktion nicht besonders aufwändig.

Neben dem Dreh kümmerst du dich um den Schnitt und den Ton.

Oder liebst du den direkten Austausch mit deinen Fans?

Als Camgirl sitzt du live vor der Webcam und unterhältst dich mit den Zuschauern.

Gegen einen kleinen Bonus erfüllst du ihre Wünsche – oder auch nicht.

Das liegt komplett in deiner Hand.

Andere Einnahmequellen sind Sex-Chats mit Fans oder Auftritte im TV oder in den Medien.

Amateur-Pornos drehen oder Camgirl werden: Was lohnt sich mehr?

Wir haben leider keine Kristallkugel im Büro.

Es ist (fast) unmöglich zu sagen, was du mit welchen Projekten verdienen wirst.

Die Entscheidung, ob du eher Amateur-Pornos drehen solltest oder ob du Camgirl werden willst, liegt allein bei dir.

Es kommt darauf an, was dir mehr Spaß macht.

Wir haben als Agentur für Pornostars natürlich Erfahrungswerte, welcher Weg mehr Geld abwirft.

Es ist aufwendiger und langwieriger, Porno-Darstellerin zu werden.

Du musst eigene Clips drehen (alleine oder mit Drehpartner). Technik und Ton liegen ebenso in deinen Händen wie Schnitt und Upload.

Ein gutes Konzept hilft dir dabei, dich stetig zu steigern und deine Qualität weiterzuentwickeln. 

Wenn du Camgirl werden willst, brauchst du weniger technisches Know-How.

Du bekommst oft schon nach wenigen Wochen deine erste Auszahlung. Und die kann sich sehen lassen! Du hast direkten Einfluss auf deinen Umsatz.

Wenn du mehr Stunden vor der Kamera verbringst, verdienst du mehr Geld. 

Du musst dich nicht auf einen Weg festlegen.

Du entscheidest selbst, mit welchen Angeboten du dein Geld verdienst.

Langfristig funktioniert die Kombination aus beiden Wegen am besten.

Die Webcam bewirbt deine Videos, genauso wie andersherum.

Deine Videos sind dann eine angenehme und zeitsparende Erwerbsquelle, für die du  aktiv nur sehr wenig Zeit einplanen musst.

Amateur Pornos drehen oder Camgirl werden?
Amateur Pornos drehen oder Camgirl werden?

Amateur-Pornos oder Profi-Produktionen: Wie werde ich Pornodarstellerin?

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen der Amateurszene und Profi-Produktionen?

Fast alles!

Arbeitszeit, Produktion, Drehpartner und Drehorte und Nachbearbeitung der Pornoclips bzw. Pornofilme unterscheiden sich bei den beiden Erotikjobs deutlich.

In der professionellen Pornobranche ist es üblich, von Produktionen gebucht zu werden oder sich darauf zu bewerben. Daraufhin wird eine Gage festgesetzt und ein professionelles Team zur Seite gestellt. Ein Drehtag kann 8 Stunden und mehr in Anspruch nehmen. 

Wenn du Amateur-Pornodarsteller werden willst, hast du viel mehr Freiheiten. Du hast stets die volle Kontrolle über deinen Content und die Partner, mit denen du drehst. Es steht niemand hinter dir und gibt dir Anweisungen.

Ironischerweise verdienen viele Amateur-Pornostars mehr als die Pornodarstellerinnen bei professionellen Drehs. 

Als Amater-Pornodarsteller oder Camgirl kannst du trotzdem in die professionelle Pornobranche einsteigen.

Du willst zuerst Camgirl werden und später ganz groß rauskommen?

In vielen Fällen ist das sogar vorteilhaft!

Du hast bereits Erfahrungen in der Branche und kannst einen besseren Verdienst verhandeln.

Wie werde ich Pornodarstellerin oder Camgirl? Dein Guide zum Erfolg

Haben dich die Vorteile überzeugt und du willst jetzt Camgirl werden?

Die ersten Schritte scheinen ganz schön groß.

Keine Sorge – wir helfen dir auf deinem Weg.

Camgirl werden: In 5 Schritten zum erfolgreichen Business

Unser Guide ist keine allgemeingültige Anleitung.

Es ist völlig okay, wenn du eine andere Reihenfolge einhältst.

Jedes Camgirl geht seinen eigenen Weg.

Du ersparst dir jedoch viel Stress und Chaos, wenn du von Anfang an einer Strategie folgst.

Wir raten dir dazu, dich vor dem Start ins Geschäft bei uns zu melden.

So kannst du den wichtigen, ersten Monat perfekt ausnutzen und mit einem Vorsprung ins Rennen gehen.

Schritt 1: Beratung und Entscheidung

Zuerst musst du dich entscheiden, ob du wirklich Camgirl werden willst.

Es gibt viele Möglichkeiten, bequem von zu Hause aus Geld zu verdienen.

Du kannst Amateur-Pornos drehen, Sex-Chats moderieren, erotische Bilder hochladen. Die Möglichkeiten sind endlos.

Kein Wunder, dass du für diese Entscheidung Zeit brauchst.

Bei unserer Beratung findest du heraus, ob der Erotik Job als Pornodarstellerin oder Webcamgirl zu dir passt.

Wir gehen mit dir zusammen durch, was dir bei einem Job besonders wichtig ist.

  • Wo liegen deine Stärken?
  • Was ist das richtige Geschäftsmodell für dich?
  • Wie sehen deine langfristigen und kurzfristigen Ziele aus?

Du darfst uns alle Fragen stellen, die dir auf der Seele brennen.

Schritt 2: Bürokratie

Ja, um ein bisschen Bürokratie kommen wir leider nicht herum.

Wenn du Camgirl werden willst, musst du dich als Selbstständige beim Finanzamt melden und Steuern zahlen.

Das ist alles kein Hexenwerk und wir helfen dir dabei.

Außerdem solltest du einen Blick auf deine Sozialversicherungen, wie Krankenversicherung und Rentenversicherung werfen und andere bürokratische Hürden aus dem Weg räumen. 

Du musst als Camgirl ein Gewerbe anmeldenDas kostet je nach Wohnsitz zwischen 20 und 50 Euro.

Alternativ bieten wir über unseren Partner auch eine sozial- und krankenversicherte Festanstellung an.

Für die Auszahlung deines Verdiensts musst du bei den meisten Erotik-Portalen eine Kontonummer hinterlegen.

Dann kann es schon losgehen.

Bürokratie als Camgirl
Bürokratie als Camgirl

Schritt 3: Das richtige Equipment

Es kann losgehen!

Wir helfen dir dabei, einen Account auf unserer Partnerseite MyDirtyHobby.de* zu erstellen.

Das funktioniert am besten, wenn wir vorher deine Strategie besprochen haben und der Plan steht.

Idealerweise hast du direkt schon ersten Content, mit dem du dein Profil füllst.

So geht kein Tag der wertvollen und gewinnbringenden Newcomer-Phase verloren.

Wir empfehlen in eine gute Kamera oder Webcam zu investieren, wenn du ein Camgirl werden willst.

Deine Aufnahmen werden sofort besser aussehen. Alternativ zu einer teuren Kamera tut es auch eine gute Handykamera.

Ein paar professionelle Lampen erhöhen die Qualität deiner Clips.

Du musst nicht direkt die teuerste Technik einkaufen.

Aber du wirst recht schnell genug Geld verdienen, um deine Ausrüstung nach und nach zu verbessern.

Übrigens: Als selbstständiges Webcam-Model sind solche Ausgaben von der Steuer absetzbar.

Hinweis: Wenn du dich über unseren Affiliate-Link bei MyDirtyHobby anmeldest erhalten wir eine kleine Provision. Diese ermöglicht uns, dir weiterhin kostenlos exklusiven Content anbieten zu können.

Schritt 4: Image, Marketing und Auftreten

Es gibt hunderte Camgirls in Deutschland.

Was unterscheidet dich von allen anderen?

Klar, deine Optik macht dich unverwechselbar.

Aber die erfolgreichsten Camgirls bringen ihre Persönlichkeit und ihre individuellen Vorlieben ein.

Das hat den großen Vorteil, dass du noch mehr Spaß an der Arbeit hast. Deine Fans und Zuschauer werden das bemerken und honorieren!

Dein Marketing dreht sich um dich und deine Persönlichkeit.

Wir können dir dabei helfen, dein Image gezielt mit Medienauftritten zu stärken.

Du kannst als Sexpertin, Promi oder Pornostar auftreten und dein Profil weiter schärfen.

Und natürlich macht dich der Kontakt zu Reportern und Journalisten noch bekannter!

Schritt 5: Deine erste Liveshow

Es ist so weit!

Du gehst das erste Mal auf Sendung oder drehst deinen ersten Porno!

Du bist vermutlich total aufgeregt.

Aber du wirst schnell merken, dass die Arbeit entspannt und selbstbestimmt abläuft. 

Im Gegensatz zur professionellen Pornoszene behältst du jederzeit die Kontrolle und kreative Freiheit.

Du bestimmst, was du vor der Kamera macht – und was du nicht machst.

Und wenn du die ersten Komplimente von deinen Zuschauern bekommst und die Kasse klingelt, ist all die Aufregung vergessen.

Es ist ganz einfach, ein erfolgreiches Camgirl zu werden:

Lächeln, Spaß haben und die Aufmerksamkeit genießen! 

Verdiene mehr Geld als Camgirl
Verdiene mehr Geld als Camgirl

Du willst Pornostar werden? Diese Eigenschaften musst du mitbringen!

An erster Stelle stehen die rechtlichen und technischen Voraussetzungen, um Camgirl zu werden:

Alles vorhanden? Sehr gut!

Das ist die Basis für eine Karriere als Porno-Amateur.

Unserer Erfahrung nach gibt es bestimmte Eigenschaften, die dir dabei helfen, erfolgreich zu werden.

Diese Aspekte wünschen wir uns von Bewerberinnen, die eine Pornodarstellerin oder Webcamgirl werden möchten:

Du entsprichst nicht dem jungen, schönen, schlanken „Idealbild“ des Pornostars?

Kein Problem!

Es gibt zahlreiche Zuschauer, die nach einem besonderen, authentischen Camgirl wie dir suchen!

Gerade im Plussize-Bereich oder bei älteren Pornostars gibt es eine hohe Nachfrage, aber relativ wenig Angebot.

Das ist deine Chance!

Du willst Pornostar werden?
Du willst Pornostar werden?

Häufig gestellte Fragen zum Start als Camgirl

Du kannst es kaum erwarten, Camgirl zu werden?

Das freut uns.

Aber sicher schwirren dir noch einige Fragen durch den Kopf.

Wir haben für dich ein FAQ für angehende Camgirls und Pornostars zusammengestellt.

Individuelle Fragen und Antworten: Alles zum Thema „Camgirl werden“

Es gibt keine einfachen Antworten auf die meisten Fragen.

Jedes Camgirl hat eine individuelle Erfahrung vor und hinter der Kamera.

Viele Aspekte wie der Verdienst oder die richtigen Werbemaßnahmen hängen von dir und deinen Umständen ab.

Wir können dir aber generelle Tipps und Informationen geben.

1. Welche Vorteile habe ich durch Pornagent?

Du willst Cam-Girl werden, aber hast keine Erfahrung mit Technik, Präsentation und Bürokratie?

Bei Pornagent erhälst du eine ausführliche Einweisung in den Bereichen Videodreh, Schnitt und Bearbeitung. Außerdem erklären wir dir, wie du dich optimal vor der Webcam präsentierst.

Was kosten Videos, Nachrichten und Auftritte bei dir?

Wir unterstützen dich darin, die richtigen Preise für deine Angebote einzustellen.

So hast du direkt zu Beginn deiner Karriere hohe Verdienstmöglichkeiten.

Wir haben ein großes Netzwerk von Kontakten, die du nutzen kannst.

Du hast die ersten Schritte erfolgreich hinter dich gebracht oder hast bereits Erfahrung als Camgirl?

Jeder Abschnitt deiner Karriere bringt unterschiedliche Herausforderungen mit sich.

Wir coachen dich nach deiner Newcomer-Phase weiter, damit du dich professionell und persönlich weiterentwickeln kannst.

Gemeinsame Planung und Umsetzung von Projekten, Begleitung und Hilfe bei TV-Drehs, Marketing, Personal Branding oder Live-Auftritte: Wir sind für dich da.

Du willst mehr über deine Vorteile bei Pornagent wissen?

Dann schau doch mal bei unseren Leistungen vorbei oder rufe uns einfach an!

2. Wie kann ich als Pornodarsteller Geld verdienen?

Als Pornodarsteller kannst du Geld auf unterschiedlichen Wegen verdienen:

Die meisten Einnahmen erzielst du erfahrungsgemäß mit Videos und vor der Webcam.

Das Schreiben von Nachrichten bringt dir nicht nur Geld, sondern bewirbt aktiv dein Angebot und schafft langfristig Fans.

Auf manchen Portalen kannst du mit dem Verkauf von Bildern deinen Umsatz erhöhen.

Auftritte im Fernsehen bringen dir Geld und bewerben zusätzlich dein Angebot. Du wirst bekannter und bekommst neue Fans.

Zudem kannst du mit dem Verkauf von Merchandise Geld verdienen. Da du hier allerdings erst einmal investieren musst, raten wir dir anfangs noch nicht zu diesen Schritt.

Du solltest dir vorher genau überlegen, was du ausgeben möchtest und wie viel Fläche du zum Lagern der Produkte hast.

Oft lohnt sich das erst, wenn eine treue Fanbase hinter dir steht.

Als Pornodarsteller Geld verdienen
Als Pornodarsteller Geld verdienen

3. Welche Voraussetzungen gibt es? Welches Equipment benötige ich?

Du bist volljährig und möchtest Cam-Girl werden?

Eigentlich brauchst du nur eine Webcam oder eine Kamera und eine gute Internetverbindung.

Aber kein Mensch möchte schlecht ausgeleuchtete Pornos in niedriger Bildqualität schauen.

Zusätzliches Equipment kann deinen Umsatz sprunghaft steigern.

Grundvoraussetzung für den Einstieg in die Amateurpornobranche ist ein Smartphone oder am besten eine HD-fähige Kamera.

Tageslichtlampen oder Lightboxen sorgen für eine bessere Optik und lohnen sich fast immer.

Du musst nicht zum Start deiner Karriere als Camgirl die perfekte Ausstattung mitbringen.

Es reicht, wenn du nach und nach passendes Zubehör kaufst.

Als selbstständige Darstellerin kannst du diese Investitionen sogar von der Steuer absetzen.

Gern beraten wir dich hierzu noch einmal ganz persönlich und ausführlich.

Wichtig!

Du und alle potenziellen Drehpartner müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Das gilt auch dann, wenn der Zuschauer eure Gesichter im Amateur-Porno nicht sehen kann.

4. Muss ich mein Gesicht zeigen oder kann ich anonym drehen?

Du kannst Cam-Girl werden, ohne deine wahre Identität mit deinen Fans zu teilen.

Viele Camgirls und Pornostars arbeiten mit einem Künstlernamen.

Schwieriger wird es, wenn du dein Gesicht nicht zeigen möchtest.

Amateur-Pornodarstellerinnen, die nur ihren Körper zeigen, verdienen sehr viel weniger Geld als ihre Kolleginnen.

Die Entscheidung, ob du dein Gesicht zeigen willst, liegt allein bei dir.

Gerne helfen wir dir dabei, ein Image aufzubauen, das dir trotzdem einen soliden Umsatz einbringt.

5. Was bringt mir eine eigene Website?

Eine gute Webseite erfüllt viele Aufgaben.

Deine Fans erfahren mehr über dich, du verkaufst über einen Shop Merchandise und Medienvertreter können dich leichter kontaktieren.

Außerdem kannst du Nutzer leicht auf deine Camgirl-Plattform ziehen.

Oft bekommst du dafür sogar eine Provision.

Weitere Vorteile und Voraussetzungen für eine eigene Website erfährst du in unserer Leistungsübersicht zum Thema Websites.

6. Auf welcher Plattform für Camgirls sollte ich auftreten?

MyDirtyHobby ist Marktführer in Sachen Amateur-Pornografie in Deutschland.

Die Plattform gehört zu „Mind Geek“, zu denen Seiten wie PornHub, Brazzers und andere Größen der Branche gehören.

Das bedeutet, dass du mit relativ wenig Aufwand Amateur-Pornos drehen kannst, wenn du keine Lust auf die Webcam hast.

Die Plattform bietet neben einer übersichtlichen Benutzeroberfläche ein gutes Newcomer-System.

Im Vergleich zu anderen Plattformen erzielst du hohe Umsätze bei Webcam-Nachrichten und Videoverkäufen.

MyDirtyHobby, kurz auch MDH genannt, bietet zudem eine hohe Anzahl an Usern, denen du deinen Content anbieten kannst.

7. Wie lange dauert es, bis ich vom Job als Camgirl leben kann?

Dein Verdienst beim Camgirl Job hängt von mehreren Faktoren ab.

  • Wie viel Zeit kannst du pro Woche vor der Kamera verbringen?
  • Gibt es etwas, das dich und deine Angebote besonders auszeichnet?
  • Möchtest du über Social Media oder klassische Medien Werbung machen?

In einem persönlichen Beratungsgespräch können wir deine persönlichen Faktoren genauer besprechen.

Es wäre unseriös, dir jetzt genaue Zahlen zu versprechen.

Dein Verdienst ist an dein Engagement gebunden.

Wenn du mit voller Power deine Videos gestaltest, kannst du in jedem Fall sehr gutes Geld verdienen als Cam Girl.

Geld verdienen als Camgirl
Geld verdienen als Camgirl

8. Ich bin keine Frau. Kann ich trotzdem Pornostar werden?

Unser Guide richtet sich in erster Linie an Frauen, die in die Welt der Amateur-Pornos einsteigen und Cam-Girl werden wollen.

Für sie gibt es vor der Kamera oder der Webcam besonders hohe Verdienstmöglichkeiten.

Aktuell bieten wir unseren Service als Agentur nur weiblichen Darstellerinnen an.

Fest steht, dass die Nachfrage für männliche Pornostars und diverse Geschlechtsidentitäten auf den Plattformen recht niedrig ist.

Im Gegenzug gibt es weniger Anbieter, auf die sich das Budget der Fans verteilt.

Du möchtest Pornodarsteller werden?

Mache dich darauf gefasst, dass du ein gut geschärftes Profil und Image benötigst.

Schwierig, aber nicht unmöglich!

9. Eigenes Gewerbe oder Festanstellung?

Grundsätzlich stehen dir beim Einstieg in die Amateurpornobranche zwei Möglichkeiten offen.

Du kannst ein eigenes Gewerbe gründen und dich selbstständig machen. Oder du lässt dich z.B. bei unserem Kooperationspartner Webcamagentur Zeiler fest anstellen.

Ein eigenes Gewerbe bedeutet ein hohes Maß an Selbstorganisation und Selbstverantwortung.

Du musst dich selbst um deine Krankenversicherung und deine Steuern kümmern.

Du behältst jedoch mehr von deinem Verdienst und erlebst das volle Spektrum des Lebens als Camgirl.

Bei einer Festanstellung musst du dir keine Gedanken um Einkommenssteuer, Krankenkasse und andere Aspekte machen. Allerdings fallen hier Verwaltungsabgaben an.

Du möchtest mehr darüber wissen? Wir erklären dir im Detail, was sinnvoll für dich und deine Umstände ist.

10. Sollte ich mich als Pornodarstellerin outen?

Ein „Outing“ als Pornodarsteller kann sehr unterschiedlich verlaufen.

Wie gut es läuft, hängt von deiner Familie und deinem Freundeskreis ab.

Erfahrungsgemäß können wir sagen, dass es eher zu Schwierigkeiten und Problemen kommt, wenn der neue Beruf „hintenrum“ rauskommt.

Eine Erotik-Plattform ist keine abgeschlossene Welt und du könntest erkannt werden.

Du bist dir unsicher, wie dein Umfeld reagiert?

Du musst dich nicht sofort outen!

Es kann sinnvoll sein, ein paar Monate abzuwarten.

So merkst du, ob es die richtige Entscheidung war, Camgirl oder Pornostar zu werden.

Nach dem ersten Monat kannst du wahrscheinlich ein Einkommen vorweisen, das oft über ein „normales“ Gehalt hinausgeht.

Eine durchdachte Zukunftsplanung ist ein großer Vorteil für das Gespräch mit Eltern oder Familie.

Gerne beraten wir dich zu dieser ganz persönlichen Entscheidung.

Du willst Camgirl werden? Wir stehen an deiner Seite!

Natürlich könntest du einfach eine Webcam kaufen und loslegen.

Aber für den Erfolg als Camgirl brauchst du eine Strategie und einen festen Zukunftsplan.

Wenn du dann noch mit Leidenschaft dabei bist, kann (fast) nichts mehr schiefgehen.

Du möchtest ein erfolgreiches Camgirl werden?

Wir helfen dir bei den ersten Schritten.

Bei einer unverbindlichen Beratung finden wir gemeinsam heraus, ob der Job in der Pornobranche das Richtige für dich ist.

Hast du noch Fragen?

Wir sind für dich da und beantworten sie dir!

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Erzähle auch anderen davon und empfehle den Beitrag auf Social-Media und WhatsApp weiter!

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp
Kontaktiere uns!
Kontaktiere uns!

Du möchtest Camgirl werden oder mit Chatten Geld verdienen?

Kontaktiere uns ganz unverbindlich für weitere Informationen!

Inhalt
You cannot copy content of this page