3 Techniken, die (fast) jede Frau zum Orgasmus bringen

3 Techniken, die (fast) jede Frau zum Orgasmus bringen

Um den weiblichen Orgasmus wird ein gewaltiges Bohei gemacht. Er gilt als großes Mysterium, als wäre es ein Code, den man mit Geheimwissen knacken muss. Dabei ist es gar nicht schwer, eine Frau zum Orgasmus zu bringen. Wir stellen dir drei Techniken vor, die (fast) eine Orgasmus-Garantie bieten.

1. Summender Freudenbringer: Mit dem Vibrator zum Orgasmus

Die erste Regel: Vergiss alles, was du von Sigmund Freud über den vaginalen und klitoralen Orgasmus gehört hast! Rein biologisch gibt es keinen Unterschied zwischen den verschiedenen Orgasmusarten. Durch Stimulation der Klitoris kommen die meisten Frauen zum Höhepunkt. Deine Bemühungen sollten sich auf dieses kleine Organ fokussieren.

Mit einem Vibrator an der Klitoris kannst du am einfachsten den Höhepunkt herbeizaubern. Die stetige, mechanische Stimulation am Kitzler ist für viele Frauen der schnellste und zuverlässigste Weg, um zu kommen. Die Vorlieben sind ganz unterschiedlich. Manche Frauen bevorzugen die indirekten Stoßwellen beim Womanizer oder Satisfyer, andere befriedigen sich gleichzeitig innen und außen mit dem Rabbit-Vibrator.

Du möchtest ausprobieren, wie sich ein vaginaler Orgasmus anfühlen könnte? Ein G-Punkt-Vibrator mit abgeknickter Spitze hilft dir dabei, diese Region zu erkunden.

Geheimtipp: Den Vibrator nicht direkt auf den Kitzler halten, sondern Kreise und Muster drumherum zeichnen! Das beugt der unangenehmen Reizüberflutung bei der klitoralen Stimulation vor.

2. Cunnilingus: Diese Lippen muss man(n) küssen

Der Kitzler befindet sich oberhalb der Scheide, wo die Vulvalippen aufeinandertreffen. Aber das Organ ist erheblich größer, als es den Anschein macht: Das Nervengeflecht umschlingt einen Großteil des Intimbereichs zwischen Klitoris und Vagina. Die Klitoris ist die einzige Stelle, die direkt erreichbar oberhalb der Haut liegt. Biologisch ist diese Stelle mit der Eichel am Penis vergleichbar – zehntausende Nervenenden reagieren auf die feinsten Berührungen.

Wer keine Lust auf die motorisierte Unterstützung eines Sex-Toys hat, muss selbst Hand (beziehungsweise Mund) anlegen. Ebenso wie bei einem guten Blowjob fühlen sich zarte (oder härtere) Küsse an den erogenen Zonen wunderbar an. Oralsex an Vulva und Vagina bezeichnet man als Cunnilingus oder „Lecken“. Und im Gegensatz zum „Blasen“ ist dieser Begriff sogar richtig, denn es wird tatsächlich geleckt, geküsst, gelutscht und gesaugt.

Wer richtig lecken will, sollte keine Angst haben, sich schmutzig zu machen. Denn es ist eine feuchte Angelegenheit, mit dem Kopf zwischen den Schenkeln zu liegen und eine Frau zum Orgasmus zu bringen. Du brauchst Geduld und Feingefühl: Im Gegensatz zum Sloppy Blowjob kann eine Oralsex-Session länger dauern. Dafür gipfelt das Erlebnis mit etwas Glück in multiplen Orgasmen!

3. Nicht jede Frau will zart angefasst werden

Sanfte Küsschen und ein süßer Butterfly-Vibrator reichen dir nicht aus? Damit bist du nicht allein: Manche Frauen lieben es härter im Bett und das ist vollkommen in Ordnung. Es gibt keine Anleitung für den perfekten Fetisch-Sex. Aber es gibt einige generelle Tipps, um die weibliche Sexualität mit hartem Sex zu vereinbaren.

Nicht alle Frauen sind devot, aber ein Großteil schon. Studien zufolge geben 75 Prozent der Frauen an, eine eher devote Neigung im Bett zu haben. Das bedeutet, dass sie sich gern als Rope Bunny fesseln lassen oder sich in Rollenspielen beim Sex unterwerfen. Auf der anderen Seite stehen Frauen, die Domina werden und den Ton angeben wollen.

Kommunikation ist die wichtigste Sex-Technik – nur so erfährst du, welche Fantasien deine Liebste nachts wachhalten. Du solltest nicht einfach drauflos spanken oder sie unvermittelt an den Haaren ziehen. Sprecht über ein Safeword und findet eine Balance zwischen Lust und Schmerz, die euch beiden gefällt!

Möchtest du live beobachten, wie Frauen zum Orgasmus kommen? Dann suche dir ein sexy Webcam-Girl bei MyDirtyHobby* an und hole dir Inspiration für deine eigene Trickkiste!

Kontaktiere uns!

Kontaktiere uns!

Du möchtest Camgirl werden oder mit Chatten Geld verdienen? Kontaktiere uns ganz unverbindlich für weitere Informationen!

* Hinweis: Wenn du dich über unseren Affiliate-Link anmeldest erhalten wir eine kleine Provision. Diese ermöglicht uns, dir weiterhin kostenlos exklusiven Content anbieten zu können.

Social Media

Erzähle auch anderen davon und empfehle den Beitrag auf Social-Media, WhatsApp und Telegram weiter!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram

Partner

Weitere Beiträge für dich: