Drag Queens und Crossdresser: Queere Ikonen im Spotlight

Drag Queens und Crossdresser: Queere Ikonen im Spotlight

Ein schicker Rock hat kein Geschlecht – und doch würden die meisten Menschen ihn als Damenbekleidung kategorisieren. Ein Mann im Kleid ist ein Regelbrecher, der in High Heels elegant über die sozialen Grenzen schreitet. Crossdressing hat eine bewegte, bunte Vergangenheit und ist mehr als ein sexuelles Statement. Bei uns erfährst du alles, was du über Crossdresser und Drag Queens wissen musst! 

Der Reiz des anderen Geschlechts: Was ist Crossdressing?

Crossdressing ist die Auswahl von Kleidung, die typischerweise nicht dem angenommenen Geschlecht des Trägers entspricht. Bei manchen Crossdressern steht die Lust auf Verkleidung und Mode im Mittelpunkt, bei anderen sind es sexuelle Motive. Und natürlich gibt es Menschen, deren Geschlechtsidentität außerhalb der gängigen Normen liegt. 

Crossdresser kennt man heute vor allem in Form von Drag Queens und sogenannten „Transvestiten“ (wobei dieser Begriff veraltet ist). Früher waren Crossdresser vorwiegend biologisch weiblich. Sie mussten sich als Männer verkleiden und ausgeben, um in der Gesellschaft ernst genommen zu werden. 

Die Vorliebe für bestimmte Kleidungsstücke hat nichts damit zu tun, ob jemand transgeschlechtlich ist. Es kann ein Weg sein, um die eigene Gender-Identität zu erkunden – aber viele Crossdresser fühlen sich in ihrem angeborenen Geschlecht wohl. Der modische Ausbruch ist ein Teil ihrer Persönlichkeit, eine sexuelle Vorliebe oder schlicht ein Hobby. 

Es gibt eine lange Tradition von Cross-Dressing in Film, Theater und Kultur. Aber die überwiegende Mehrheit der Liebhaber von Kleidung des jeweils anderen Geschlechts wird die schützenden Wände des eigenen Schlafzimmers nie verlassen. Die ersten Schritte im fremden Gewand unternehmen sie in sexuell offenen und toleranten Räumen wie im Swingerclub oder beim Sex im Kino. Damenwäscheträger (kurz DWT) leben ihre Leidenschaft heimlich aus, indem sie unter ihrer Alltagskleidung Slips und Strümpfe tragen. 

Drag Queens: Gendernormen zerstören und dabei gut aussehen 

Nicht alle Crossdresser verbergen ihren bevorzugten Kleidungsstil vor den urteilenden Augen der Welt. Drag Queens sind das Sprachrohr der queeren Szene und geben sich bewusst auffällig, laut und schrill. Ihre extravaganten Outfits zelebrieren stereotypische Weiblichkeit – eine bewusste Überspitzung, häufig zu Show-Zwecken.

Drag (Kurzform von „Dressed Resembling A Girl“) hat nichts mit der Sexualität zu tun. Traditionell schmeißen sich homosexuelle Männer in die Glitzerfummel, aber das ist kein Muss. Viel mehr geht es um das Überwinden von Geschlechterrollen und -normen. 

Das Spiel mit den Geschlechterrollen ist für sie viel mehr als eine unterhaltsame Show. Drag Shows haben ihren Ursprung in abgehängten, überwiegend schwarz geprägten Stadtvierteln von New York. Jugendliche, die von ihren Familien aufgrund ihrer Sexualität verstoßen wurden, fanden bei Drag Queens Schutz und eine kreative Plattform. Heute ist Drag mit Conchita Wurst und RuPaul’s Drag Race im Mainstream angekommen – was gleichzeitig die Türen für Crossdresser geöffnet hat, um sich in der Öffentlichkeit frei entfalten zu können. 

Übrigens: Du bist nicht unbedingt homosexuell oder ein Fetischist, wenn du das Thema (sexuell) spannend findest. Die menschliche Sexualität kennt viele Facetten und ist nicht immer fein säuberlich in Schubladen einzusortieren. Vielleicht bist du pansexuell oder schwebst zwischen den Kategorien. Im Endeffekt ist das auch egal: Jeder Mensch sollte mit Respekt behandelt werden – egal, welche Kleidung den Körper umhüllt.

Kontaktiere uns!

Kontaktiere uns!

Du möchtest Camgirl werden oder mit Chatten Geld verdienen? Kontaktiere uns ganz unverbindlich für weitere Informationen!

* Hinweis: Wenn du dich über unseren Affiliate-Link anmeldest erhalten wir eine kleine Provision. Diese ermöglicht uns, dir weiterhin kostenlos exklusiven Content anbieten zu können.

Social Media

Erzähle auch anderen davon und empfehle den Beitrag auf Social-Media, WhatsApp und Telegram weiter!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram

Partner

Weitere Beiträge für dich: